Ausstellung: Ramona Taterra & Michael Thomas Pritchard

Quote

ENDSPIELZEIT_Ramona-Taterra_Michael-Thomas-Pritchard_2016

Ausstellung.
Ramona Taterra & Michael Thomas Pritchard
11. 11. – 01.12.2016 | Fr – So 14 · 19 Uhr
oder nach Vereinbarung – mail(at)idiotisland.de

Vernissage.
10.11.2016 · 19 Uhr
Rede – Verena Schwartz (Archäologin) & Robert Behrendt (Philosoph)
Performance act – Dana Schmidt & Lisette Schürer
Musik – K E M K · Kammer Ensemble Misch Konsum · Finest Latin, Swing & Bossa – Achim Kleiner (Saxophon), Alexander Zerning (Guitar) & Norbert Grandl (Percussions)

Finissage.
01.12.2016 · 19 Uhr

Ort.
Alter Friedhof St. Marien – St. Nikolai
Verwalterhaus, Prenzlauer Allee 1, 10405 Berlin
ÖVB. Mollstraße, Ecke Prenzlauer Allee – Bus 142 / 200, Tram M2 / M 8

Veranstalter.
ag friedhofsmuseum berlin e.V www.friedhofsmuseum.de | www.kulturkapellen.de
mit Unterstützung des Evangelischen Friedhofsverbandes Berlin Stadtmitte

logo_evangelischer-friedhofsverband-berlin-stadtmitte

Sommerfest im Kunstquartier Bethanien // 09.07.2016

 

Wie jedes Jahr organisiert die Musikschule im Kunstquartier Bethanien ein Sommerfest und lädt alle Bethanier ein, dabei mitzumachen. Im letzen Jahr war es mit 40°C so außergewöhnlich heiß, so daß sich nicht viele Leute nach draußen wagten. Die Besucher, die es zu uns geschafft hatten, blieben einfach da. Unser Atelier war im Vergleich zur Außenwelt mit ungefähr 33°C verhältnismäßig kühl.

Dieses Jahr war das Wetter gnädiger, die Konzerte der Musikschule gut besucht, und auch in unserer Atelier kamen Scharen. Wir hatten einen wirklich schönen Tag! Sonia Klajnberg, Lisette Schürer und Ramona Taterra war es eine große Freude! Vielen Dank, an alle, uns besucht haben. Einen schönen Sommer allerseits.

Bei der nächsten Achtung-Studio-Ausstellung wird’s wahrscheinlich schon stramm auf Weihnachten zugehen … (bäh)

FÜNF!

Quote

28. Mai 2016 / ab 14 Uhr

table_rt

Fünf Jahre sind vorrübergezogen, seit wir den Schlüssel für unser, sich damals in einem äußerst desolatem Zustand befindendes Atelier in die Hände bekommen haben. Nach einer gründlichen Renovierung ist das Achtung Studio zu einem Ort geworden, der den verschiedensten Künstlern zum Arbeiten diente. Wie lange das Atelier noch bestehen bleibt und ob wir es bis zum 10. Jubiläum schaffen, weiß kein Mensch.

Aber diejenigen, die derzeit dort einen Platz haben, laden herzlich ein zu:

14:00 – Kunst

Alexandre Dujardin
Sonia Klajnberg
Lisette Schürer
Ramona Taterra

 

18:30 – Literatur

Jasper Nicolaisen http://lazermeduza.blogsport.de/

 

21:00 – Musik

Montag Mania http://www.montagmania.com/

 

Wir danken allen Ehemaligen und ganz besonders:

Dorit Bialer, Lilly Mae Martin, Maya Nathan, Mike Pritchard, Silke Weyer, Gregor Knüppel und Sabine Gottfried

Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

Jasper Nicolaisen: Kampflieder der Roboterbewegung

Quote

Jasper-Nicolaisen_03©Phillip-Steffan

Vom Aufstand der Mechanoiden bleibt nicht viel mehr als traurige Lagerfeuergeschichten, Heldenpantomime und Lieder von einem besseren Morgen. Jasper Nicolaisen ist Autor, Vorleser und Heimrekorder. Seine Geschichten und Lieder drehen sich um Raumschiffe, Vampirefeen und Mittelaltererotik. Er erinnert an diesen untergegangenen Aufstand und macht Hoffnung auf mehr. Am 24.3. im Kunstquartier Bethanien im Achtung Studio (K43). Mit geheimer Roboter-Spezialgästin!

Jasper Nicolaisen ist Autor und Übersetzer. Er macht Romane und Kurzgeschichten und die Zeitschrift “Lazer Meduza“. Dieser Tage erscheint eine EP mit Roboterliedern und ein Heft mit Gedichten.

Für alle nicht dabeigewesenen gibt es die Chance, die Lesung nachzuhören. Es lohnt sich!

“Donnerstag habe ich in den Achtung Studios von Geschichten und Gedichte vorgelesen. Und gesungen! Enjoy, and fill the pause with eigene Getränkeholing.” Jasper Nicolaisen